Siriderma Nachtpflege | Erfahrung

siriderma beasiche hautpflege gesichtsfplege vegan neurodermitis basisch pflege beauty bolog erfahrung

In meinem letzten Beitrag, fast vor einem Jahr, habe ich über Siriderma berichtet. Seit dem benutze ich die Cremes von der Marke täglich. Meinen Erfahrungsbericht über die basische Spezialpflege, die mir bei meiner Problemhaut sehr geholfen hat, könnt ihr gerne hier nachlesen. Siriderma ist auch für therapiebegleitende Pflege extrem trockener, allergiebereiter Problemhaut als auch zur bewussten kosmetischen Pflege sensibler Haut gedacht. Die Creme die ich im letzten Bericht vorgestellt habe hilft auch bei Neurodermitis. Mehr Infos könnt ihr auf der Siriderma Website erhalten.

An der Stelle herzlichen Dank an Siriderma die mir die Creme und Reinigungsmilch zum Testen zur Verfügung gestellt hat! Da mich die Pflege wie alle anderen Produkte, die ich bis jetzt gekauft habe, überzeugt hat, möchte ich euch unbedingt auch diese Nachtpflege vorstellen und in einem „2 Teil“ die Reinigungsmilch.

Die Ultimativ Nach Repair, die neu im Sortiment zu erhalten ist, gibt es ohne Duft, wie auch leicht parfümiert. Ich habe mich für die duftlose Variante entschieden, da ich der Meinung bin, egal in welcher Pflege bei sensibler/problematischer Haut Duftstoffe nicht notwenig sind bzw. irritieren könnten. Die Nachtpflege riecht dennoch, aber nur die Inhaltsstoffe, bzw. gleich wie die Cremes die ich von Siriderma verwende. Fast ein wenig „medizinisch“ 😀 .

Die vegane Nachtpflege wurde für anspruchsvolle, trockene und reife sowie feuchtigkeitsarme Mischhaut entwickelt. Da in der  Creme verschiedene Pflanzenöle enthalte sind, ist sie natürlich sehr reichhaltig. Praktisch und hygienisch ist der Pumspender. Dadurch kann man optimal dosieren. Die Pflege ist sehr ergiebig und ein halber bis maximal ganzer Pumpstoß reicht völlig aus! Somit reichen die 50ml für eine lange Zeit.

Meine Haut fühlt sich nach dem Auftragen sofort sehr beruhigt und geschmeidig an. Ich habe das Gefühl, dass meine Haut, vor allem jetzt im Winter, die Pflege in der Nacht richtig „aufsaugt“ und am Morgen gepflegt und regeneriert ist. An Tagen bei sehr trockener Heizungsluft oder sonstigen extremeren Einflüssen verwende ich nach wie vor die Siriderma Basis Creme, die meine Haut immer beruhigt.

Siriderma Pflege ist natürlich nicht ganz so günstig wie Cremes aus der Drogerie. Mittlerweile habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass Cremes mit natürlichen/hochwertigen Inhaltsstoffen ohne „Schnick Schnack“ einfach besser für meine Haut sind und mir helfen, wenn es drauf ankommt. Für die Qualität zahl ich gerne paar Euros mehr und kann die  Nachtpflege wirklich empfehlen!

Trackback from your site.

Lasse einen Kommentar da